Datenschutzerklärung Recruiting

Datenschutzerklärung Recruiting

Wenn Sie sich bei CompuSafe um eine Stelle bewerben, wird CompuSafe während des Rekrutierungs- und Einstellungsprozesses folgende personenbezogene Daten unter Berücksichtigung des § 32 BDSG sowie § 1 AGG über Sie sammeln und verarbeiten und speichern:

Daten, die Sie uns selbst zur Verfügung stellen, wenn Sie einen Lebenslauf oder sonstige Informationen und schriftlichen Materialien online per Mail oder Post einreichen;
Daten aus Gesprächen mit unseren Recruitern und Interviews mit Personalverantwortlichen von CompuSafe;
Daten aus Internetsuchen, aus Stellengesuch- oder Berufsnetzwerk-Webseiten (z. B. monster.com, LinkedIn, usw.) in denen Sie Daten über sich selbst veröffentlicht haben;
Daten über Ihren vorherigen Arbeitsplatz, Ihre Ausbildung sowie Empfehlungen, die von anderen über Sie bereitgestellt wurden;
sofern zulässig oder erforderlich, Daten über Staatsbürgerschaft, Sprache, Behinderung und Geschlecht.
Grundsätzlich wird der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten beschränkt sein auf die Anzahl der Personen bei CompuSafe, die diese benötigen, um Ihre Bewerbung für die Stelle zu prüfen, Aufgaben zur Unterstützung unserer Recruiting- und Talentmanagement-Funktionen zu erledigen oder gegenüber denen wir dazu verpflichtet sind, sie nach dem geltenden Gesetz preiszugeben.

CompuSafe AG wird Ihre personenbezogenen Daten speichern und zweckgebunden wie folgt verarbeiten, um:

Ihre Eignung für die Stelle, auf die Sie sich bewerben sowie für zukünftige Stellen, die Ihnen angeboten werden könnten, zu prüfen;
administrative Aufgaben durchzuführen;
die gemäß Gesetz erforderlichen Meldungen zu erstellen und auf rechtliche Anfragen zu antworten.
Wenn Sie ein Stellenangebot von CompuSafe erhalten und annehmen, werden die vor der Beschäftigung gesammelten personenbezogenen Daten Teil Ihrer Personalakte bei CompuSafe, um sie während und für einen bestimmten Zeitraum nach Ihrer Beschäftigung bei CompuSafe aufzubewahren. Sollte CompuSafe Sie nicht einstellen, kann CompuSafe personenbezogene Daten, die während des Rekrutierungsprozesses gesammelt wurden, dennoch aufbewahren, um Sie für zukünftige Positionen zu berücksichtigen, und, sofern zutreffend, um sich auf eine frühere Bewerbung zu beziehen, falls Sie erneut einen Lebenslauf oder sonstige Informationen bei CompuSafe einreichen, sowie zur Systemverwaltung.

CompuSafe unterhält organisatorische und technische Maßnahmen gem. § 9 BDSG und weitere darüber noch hinausgehende Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen.

Durch die Zurverfügungstellung Ihrer Angaben bestätigen Sie, dass Sie die vorstehenden Punkte gelesen und verstanden haben. Sie bestätigen, dass alle von Ihnen bereitgestellten Unterlagen und Angaben Ihres Wissens und Kenntnis nach echt und richtig sind und Sie keine dazugehörigen Angaben nachteiliger Art bewusst ausgelassen haben. Sie bestätigen, dass Sie mit der oben beschriebenen Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden sind.

Wenn Sie eine Frage, eine Anregung oder eine Beschwerde haben oder Zugriff auf eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten erhalten bzw. diese korrigieren möchten, sollten diese nicht richtig sein, können Sie per Mail an bewerbung [at] compusafe.de mit uns Kontakt aufnehmen. Darüber hinaus gibt es einen Datenschutzbeauftragten, der die Einhaltung der lokalen Datenschutzanforderungen überwacht; diesen können Sie über die Mailadresse datenschutz [at] compusafe.de kontaktieren.

Sie können Ihr erteiltes Einverständnis jederzeit per Textform (Brief, Fax oder als e-Mail an compliance [at] compusafe.de ) widerrufen. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht, sofern dies gesetzlich zulässig ist.