Wertgenerierung mit GenAI

Alle reden von Künstlicher Intelligenz, doch ein Blick auf deren Nutzung in Unternehmen ergibt ein anders Bild: Eine von Bitkom veröffentlichte Befragung von 606 deutschen Unternehmen ab 20 Beschäftigten kommt zu dem Ergebnis, dass ChatGPT, Gemini & Co. noch einen schweren Stand haben. Generative KI (GenAI) wird erst von 3% bereits zentral im Unternehmen eingesetzt, weitere 6% planen den Einsatz für das laufende Jahr. 13% wollen in den nächsten 5 Jahren generative KI zentral im Unternehmen verwenden, 19% wollen das erst später tun. Für mehr als die Hälfte (54%) der Unternehmen ist der Einsatz generativer KI auch in der Zukunft kein Thema. Bleiben hier große Chancen ungenutzt?

Wertgenerierung mit GenAI Isometrische Illustration
Created with Midjourney

GenAI: Ein Katalysator für ökonomische Transformation

Generative Künstliche Intelligenz (GenAI) steht an der Schwelle, einen signifikanten Einfluss auf das Wirtschaftsleben auszuüben. Mit einem geschätzten weltweit ökonomischen Potenzial, das jährliche Werte von bis zu 7,9 Billionen US-Dollar[i] erreichen könnte, steht GenAI an der Spitze der technologischen Entwicklungen, die nicht nur die Art und Weise, wie Unternehmen operieren, sondern auch, wie sie Wert schaffen, grundlegend verändern​​ kann. Sind Unternehmen in Deutschland auf diese Entwicklung vorbereitet?

„Abwarten und Nichtstun ist bei Künstlicher Intelligenz die falsche Strategie“, sagt Bitkom-Präsident Dr. Ralf Wintergerst. „In den vergangenen Monaten haben wir rasante Fortschritte bei generativer KI gesehen. Die Möglichkeiten reichen inzwischen von der Textanalyse und -erstellung über das Schreiben von Programmcode bis zum Erzeugen von Fotos und Videos. Jedes Unternehmen sollte sich mit dem KI-Einsatz beschäftigen und die Chancen von höherer Effizienz bis zu neuen Produkten oder Dienstleistungen nutzen.“[ii]

Wertgenerierung durch transformative Anwendungsfälle

GenAI revolutioniert Branchen durch eine breite Palette von Anwendungsfällen, die von der Verbesserung der Kund:innenerfahrung bis hin zur Beschleunigung der Forschung und Entwicklung reichen. Insbesondere in den Bereichen Customer Service, Marketing, Softwareentwicklung und Forschung & Entwicklung bietet GenAI die Möglichkeit, Arbeitsabläufe zu optimieren, die Effizienz zu steigern und innovative Lösungen zu entwickeln, die zuvor undenkbar waren​​.

Ein bemerkenswerter Aspekt von GenAI ist sein Potenzial, Arbeitsprozesse zu automatisieren, die traditionell eine hohe kognitive Beteiligung erforderten, insbesondere solche, die Entscheidungsfindung und Kollaboration beinhalten. Durch die Automatisierung solcher Tätigkeiten könnte GenAI dazu beitragen, die Produktivität erheblich zu steigern und gleichzeitig Raum für kreative und strategische Aufgaben zu schaffen, die den menschlichen Einfluss erfordern​​.

GenAI in Energie und Materialwirtschaft: Neue Horizonte erkunden

Ein Sektor, in dem GenAI transformative Wirkungen entfaltet, ist der Energie- und Materialsektor. Hier werden durch innovative Anwendungsfälle zusätzliche Werte zwischen 390 und 550 Milliarden US-Dollar prognostiziert.[iii] Besonders interessant sind die sogenannten „Moonshot“-Projekte, die durch ihre ambitionierten Ziele und den Einsatz disruptiver Technologien charakterisiert sind. Diese Projekte benötigen zwar erhebliche Investitionen, haben aber das Potenzial, den Sektor durch signifikante Effizienzsteigerungen und die Erschließung neuer Ressourcen grundlegend zu verändern. Beispielsweise könnte die Nutzung von GenAI in der vorausschauenden Wartung (Predictive Maintenance) und Optimierung von Energieproduktionsanlagen oder in der Materialforschung, wo neue, nachhaltige Materialien durch datengetriebene Analysen entwickelt werden, zu bahnbrechenden Fortschritten führen.

Herausforderungen und Überlegungen für die Implementierung

Trotz seines beträchtlichen Potenzials stellt die Einführung von GenAI Unternehmen vor Herausforderungen, insbesondere im Hinblick auf den Wandel der Arbeitskräfte und die ethischen Implikationen. Die Notwendigkeit, Mitarbeiter auf die Zusammenarbeit mit KI-basierten Systemen vorzubereiten und gleichzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit der Technologie zu gewährleisten, erfordert eine durchdachte Strategie und eine proaktive Herangehensweise an das Change Management​​.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Anpassungsfähigkeit der Unternehmen an die durch GenAI veränderte Wettbewerbslandschaft. Die Geschwindigkeit der Adoption und die Fähigkeit, GenAI effektiv zu nutzen, werden zu entscheidenden Faktoren für den Erfolg in einer zunehmend von KI geprägten Wirtschaft​​.

Strategische Empfehlungen für Unternehmen

Für Unternehmen ist es entscheidend, eine klare Vision für den Einsatz von GenAI zu entwickeln, die auf spezifische Geschäftsziele und -herausforderungen abgestimmt ist. Investitionen in die Ausbildung und Weiterentwicklung der Mitarbeitenden sind ebenso wichtig, um sicherzustellen, dass das Personal die Fähigkeiten besitzt, um mit den neuen Technologien effektiv umzugehen und ihren vollen Wert zu realisieren.

Die Zusammenarbeit mit Partnern wie der CompuSafe, die Expertise in GenAI und dessen Anwendung haben, kann Unternehmen dabei unterstützen, die Lernkurve zu beschleunigen und innovative Lösungen schneller auf den Markt zu bringen. Darüber hinaus ist es wichtig, ethische Überlegungen in den Mittelpunkt der GenAI-Strategie zu stellen, um das Vertrauen der Stakeholder zu gewinnen und langfristig nachhaltigen Erfolg zu sichern.

Die generative KI markiert einen Wendepunkt in der Art und Weise, wie Unternehmen Wert schaffen und Wettbewerbsvorteile erzielen. Durch die strategische Nutzung von GenAI können Unternehmen nicht nur ihre Effizienz und Produktivität steigern, sondern auch neue Möglichkeiten für Innovation und Wachstum erschließen. Angesichts der sich rasch entwickelnden Technologielandschaft ist es für Unternehmen entscheidend, Mitarbeitende zu ermutigen, sich mit dieser Technologie vertraut zu machen und aktiv zu nutzen. Nur Lernerfahrung bringt Könnerschaft.

Quellen:

[i] https://www.mckinsey.com/capabilities/mckinsey-digital/our-insights/the-economic-potential-of-generative-ai-the-next-productivity-frontier#business-value

[ii] https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Deutsche-Unternehmen-zoegern-bei-ChatGPT-Co

[iii] https://www.mckinsey.com/industries/metals-and-mining/our-insights/beyond-the-hype-new-opportunities-for-gen-ai-in-energy-and-materials#/

Michael Meinke

Key Account Manager

38
offene Stellen
Pragmatisch

Wir verfolgen eine pragmatische Herangehensweise an Probleme und Herausforderungen, um realistische und effektive Lösungen zu finden.

Agil

Wir sind flexibel und anpassungsfähig in einem sich ständig ändernden Umfeld, um schnell auf Veränderungen reagieren und Innovationen vorantreiben zu können.

Engagiert

Unsere Leidenschaft und Hingabe für unsere Arbeit ermöglicht es uns, beste Ergebnisse zu erzielen und die Zufriedenheit unserer Kunden zu steigern.

Zuverlässig

Wir liefern konsequent und pünktlich qualitativ hochwertige Ergebnisse, um das Vertrauen unserer Kunden zu gewinnen und zu erhalten.

Compliant

Wir halten uns streng an die geltenden Gesetze, Vorschriften und Standards, um Risiken zu minimieren und das Vertrauen unserer Stakeholder zu stärken.

Effizient

Wir streben nach maximaler Produktivität bei geringstmöglichem Aufwand und Kosten. Unser Ziel ist es, Dinge exzellent und schnell zu erledigen.

Kostenbewusst

Wir überwachen fortlaufend die Kosten für die Durchführung unserer Projekte: für eine effiziente Ressourcennutzung und maximale Rentabilität.

Lösungsorientiert

Wir fokussieren auf die Identifizierung und Implementierung effektiver Lösungen, um Herausforderungen zu überwinden und Ziele zu erreichen.