Ob Young oder Senior Professional: Jahr für Jahr wechseln unzählige Fachkräfte aus Unzufriedenheit ihren Arbeitgeber. Betroffene Unternehmen kommt dies teuer zu stehen, weil sie neue Stellen besetzen müssen und zugleich die Abwanderung von Know-How droht. Zunehmend mehr Arbeitgeber setzen deshalb auf eine nachhaltige Mitarbeiterbindung.

Das Vorbild sind zumeist große IT-Konzerne aus dem Silikon Valley, die gezieltes Feel-Good Management betreiben. Sie schaffen Arbeitsumgebungen und Kulturen, in denen sich Mitarbeiter besonders wohl fühlen sollen. Bei guter Umsetzung gelingt es, nicht nur die bestehenden Fachkräfte zu halten, sondern weitere Talente anzulocken.

Die Wirkung einzelner Maßnahmen wird je nach Mitarbeiter unterschiedlich bewertet. Wie die Praxis zeigt, sind Unternehmen gut damit beraten, vor allem das Alter ihrer Fachkräfte zu berücksichtigen. Young Professionals haben andere Interessen und Bedürfnisse als deren Kollegen, die z.B. kürzlich eine Familie gegründet haben.

Was junge Fachkräfte anspricht

Bereits etliche Personalchefs haben öffentlich darüber geklagt, wie schwer es sein kann, junge Fachkräfte zufriedenzustellen. Untersuchungen zeigen, dass diese Mitarbeitergruppe vor allem zwei Wünsche hat. Zum einen möchten sie rasch ihr Fachwissen vertiefen, um damit ihr Profil zu schärfen und sich im jeweiligen Berufsumfeld zu etablieren. Zum anderen sind „Spaß und Action“ gefragt, d.h. viele Young Professionals suchen das Abenteuer. Im Allgemeinen gelten daher folgende Maßnahmen als attraktiv:

• Einarbeitung einschließlich kompetenter Betreuung (z.B. durch Mentoring)
• Einstellung im Rahmen von Nachwuchsprogrammen
• Einsatz als Expatriate
• Teilnahme an Geschäftsreisen
• Extras, wie z.B. Firmenhandy

Berufserfahrene Fachkräfte

In diese Gruppe sind Mitarbeiter einzuordnen, welcher der Altersgruppe von ca. Mitte 30 bis Mitte 40 angehören. Oft wurde erst kürzlich eine Familie gegründet, was ihr Leben grundlegend verändert hat. Damit gehen Verlagerungen der Prioritäten einher. Vor allem die Möglichkeit, Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren zu können, ist von großer Bedeutung. Auch wenn keine Familie gegründet wurde, sind andere Bedürfnisse festzustellen, wie z.B. eine bessere Work-Life Balance. In den Fokus rücken vor allem folgende Maßnahmen:

• Angebote rund um die Kinderbetreuung
• Programme, um vorübergehend im Berufsleben kürzer treten zu können
• Möglichkeit, ein Sabbatical zu nehmen
• Möglichkeit, (zeitweise) von zu Hause aus arbeiten zu können
• Mehr Lebensqualität am Arbeitsplatz in Form einer ruhigeren Arbeitsumgebung
• Fitnessangebote
• Hochwertige Verpflegung

Senior Professionals

Der Gruppe der Senior Professionals gehören Mitarbeiter an, welche die Altersgrenze von 50 Jahren überschritten haben. Meist führen sie wieder ein etwas ruhigeres Leben, weil ihre Kinder eigenständiger geworden oder gar schon ausgezogen sind. Die berufliche Tätigkeit rückt mehr in den Mittelpunkt. Hierbei kann der Fokus unterschiedlich gesetzt sein. Einige sind vor allem auf mehr Sicherheit im Hinblick auf ihre Beschäftigung bedacht, andere möchten sich verstärkt ihrer Karriere widmen. Somit sind folgende Maßnahmen von Bedeutung:

• Karrierepläne mit Perspektive – niemand möchte auf dem Abstellgleis landen
• Ergänzende Fortbildungsprogramme
• Betriebliche Altersvorsorge
• Status: Größeres Büro, Geschäftswagen

Altersstruktur im Unternehmen berücksichtigen

Die genannten Maßnahmen verdeutlichen, wie unterschiedlich die Bedürfnisse und Interessen der Mitarbeiter verschiedener Altersklassen sind. Unternehmen, die auf verstärkte Mitarbeiterbindung setzen möchten, sollten diese Punkte unbedingt beachten und vor allem die Altersstruktur der eigenen Mitarbeiter sowie deren voraussichtliche Entwicklung berücksichtigen, um Schwerpunkte setzen zu können.

Wir beraten Sie

Bei Fragen rund um Mitarbeitergewinnung und -bindung stehen wir auch Ihnen gerne zur Seite. Unsere Personalexperten freuen sich auf Ihre Anfrage.

Quellen:

https://www.business-wissen.de/artikel/mitarbeiter-binden-bei-massnahmen-zur-mitarbeiterbindung-das-alter-beruecksichtigen/

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/beruf-und-buero/buero-special/motivations-studie-alte-mitarbeiter-sind-motivationskuenstler/12302752.html?ticket=ST-2423641-cG11dy0dOxwHWdLZqi0e-ap1

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um Agile Sourcing, Zukunft der Arbeit, New Leadership im Zeitalter der Digitalen Transformation und vieles mehr
Jetzt abonnieren
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimmme dieser zu.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *