Zahlreiche Unternehmen befinden sich händeringend auf der Suche nach Fachkräften. Hierbei ist es für sie wichtig, geeignete Bewerber zu erreichen und zwar so, dass Interessenten am Ende auch für das Unternehmen arbeiten möchten. Daher besteht eine der wesentlichen Maßnahmen des Recruitings darin, die eigene Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern.

Sogenanntes Employer Branding wird in erster Linie mit Kommunikation in Verbindung gebracht. Allerdings können Unternehmen nur solche Dinge kommunizieren, die auch tatsächlich vorhanden sind und der Wahrheit entsprechen. Der erste Eindruck ist oft zu oberflächlich – betrachten wir also einmal die Kriterien, auf die Fachkräfte bei der Wahl ihres Arbeitgebers verstärkt Wert legen:

Erfolg des Unternehmens

Wie Befragungen zeigen, ist es Fachkräften nicht egal, für wen sie tätig sind. Eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Arbeitgebers spielt dessen Erfolg. Besonders junge Menschen legen großen Wert darauf, bei namhaften und damit vermeintlich erfolgreichen Unternehmen beschäftigt zu sein.

In diesem Zusammenhang ist auch das Stichwort Innovationskraft zu nennen. Streng genommen verkörpert es zwar einen eigenen Punkt, der jedoch mit dem Unternehmenserfolg eng verknüpft ist. Insbesondere Fachkräfte, deren Fokus im naturwissenschaftlichen Feld liegt, bevorzugen innovative Arbeitgeber.

Herausfordernde Aufgaben

Wenig überraschend ist die Anforderung zahlreicher Fachkräfte, beruflich gefordert zu werden. Sie möchten keinen eintönigen oder gar stupiden Aufgaben nachgehen. Stattdessen bevorzugen sie ein Umfeld, welches sie vor herausfordernde Aufgaben stellt. Für Arbeitgeber bedeutet dies wiederum, die eigenen Stellen entsprechend gestalten zu müssen.

Sicherheit der Beschäftigung

Am Thema Sicherheit hat sich generell wenig verändert. Wie schon vor Jahrzehnten gilt auch heute, dass in erster Linie sichere Arbeitsplätze gefragt sind. Fachkräfte zögern, sich bei Unternehmen zu bewerben, deren Zukunft als fraglich gilt. Dieses Bedürfnis unterstreicht innerhalb eines gewissen Rahmens auch das Interesse, für führende Unternehmen tätig zu sein.

Arbeitsklima

In den vergangenen Jahren hat das Thema Arbeitsklima stark an Bedeutung gewonnen. Ein sicherer Job mit angemessener Bezahlung ist eben nicht alles. Fachkräfte wollen sich am Arbeitsplatz wohl fühlen, weshalb sie sich im Vorfeld umso mehr mit der Frage beschäftigen, wie es um den Umgang untereinander in einem Unternehmen steht und welche Kultur dort vorherrscht. Keineswegs wird nur auf Selbstbeschreibungen der Arbeitgeber vertraut: ergänzend recherchieren viele Bewerber im Internet, um dort Feedback von Beschäftigen nachzulesen.

Was Studien rund um die Arbeitgeberwahl noch verraten

Gemäß zahlreicher Medienberichte gibt es zunehmend mehr Fachkräfte, die bei der Wahl ihres künftigen Arbeitgebers außerdem die Work-Life-Balance berücksichtigen. Andere Studien zeigen jedoch auf, dass dieser Aspekt längst nicht immer so sehr von Bedeutung ist und manche Fachkraft diesem Punkt überraschend wenig Beachtung schenkt.

Das bedeutet nicht, dass in den Medien fehlerhafte Informationen verbreitet werden – relevant ist, wie sich die Teilnehmer einer Studie zusammensetzen. Insbesondere Work-Life-Balance ist ein Paradebeispiel, weil es vor allem bei jungen Menschen (Stichwort Generation Y) meist eine große Rolle spielt, bei älteren Berufstätigen hingegen weniger.

Ebenso ist die Bedeutung des Geschlechts nicht außer Acht zu lassen. Wenn es um den künftigen Job geht, gewichten Männer und Frauen einige Kriterien unterschiedlich. So fällt auf, dass Männer wesentlich mehr Wert darauf legen, auch international tätig sein zu können. Frauen berücksichtigen wiederum stärker, für welche Werte ein Unternehmen einsteht.

Ihre Experten

Wir sind Spezialisten für Agile Sourcing und entwickeln für unsere Kunden maßgeschneiderte Lösungen, um effizienter die richtigen Fachkräfte zu gewinnen. Gerne stehen wir auch Ihrem Unternehmen zur Seite.

Quellen:
https://www.employer-branding-now.de/studien-im-vergleich-welche-eigenschaften-arbeitgeber-attraktiv-machen

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um Agile Sourcing, Zukunft der Arbeit, New Leadership im Zeitalter der Digitalen Transformation und vieles mehr
Jetzt abonnieren
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimmme dieser zu.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *