Der anhaltende Fachkräftemangel bereitet zunehmend mehr Unternehmen ernsthafte Sorgen. Schon heute bleiben zahlreiche Stellen für längere Zeit unbesetzt – und der Ausblick ist alles andere als erfreulich. Dies trifft ganz besonders für das Feld der IT-Experten zu.

Im Durchschnitt benötigen Unternehmen etwa 5 Monate, um eine Stelle im IT-Feld zu besetzen. Je nach Anforderungen an den Bewerber sowie die Art des Unternehmens, kann sich die Suche über noch längere Zeiträume erstrecken. Doch mangelt es nicht nur an den Fachkräften – parallel werden deren Gehaltsvorstellungen zum Problem: zunehmend mehr Experten fordern Gehälter, die etliche Unternehmen als zu hoch einstufen.

Auch haben sich in den letzten Jahren IT-Umfeld und ergo Unternehmensbedürfnisse gewandelt. Neue Bereiche und Disziplinen (wie z.B. Cloud Computing) sind entstanden und haben stark an Bedeutung gewonnen. Gerade in solchen Umfeldern kann es schwierig sein, Experten zu finden,
da es noch nicht genügend Spezialisten gibt.

Aus Arbeitgebersicht gelten folgende Berufsfelder innerhalb der IT-Branche als äußerst gefragt:

Software-Entwickler

Augenblicklich besteht im Feld der Software-Entwicklung der mit Abstand größte Personalbedarf. Mehr denn je sind Unternehmen auf Software angewiesen, die die alltäglichen Geschäftsprozesse begleitet. Entwickler werden vor allem benötigt, um solche Programme an die sich ändernden Bedingungen anzupassen. Außerdem gibt es mittlerweile zahlreiche Unternehmen, die Software für ihre Kunden entwickeln und entsprechend hohen Eigenbedarf an Software-Entwicklern haben.

Systemadministratoren

Die IT-Infrastruktur eines jeden Unternehmens will gut betreut sein. Es spielt keine Rolle, ob die Mitarbeiter an klassischen Desktop-Computern arbeiten oder auf das Smartphone umgestiegen sind – jede IT-Umgebung bedarf einer fachkundigen Betreuung. Diese Aufgabe übernehmen vor allem Systemadministratoren, die sämtliche Systeme im Blick haben und deren Betrieb sicherstellen.

Der Trend zur Cloud ist auf dem Vormarsch und doch hat der unaufhaltsame Umstieg auf Cloud-Lösungen keinen Wegfall des Bedarfs an Systemadministratoren zur Folge. Cloud-Lösungen gilt es ebenso zu konfigurieren und im Blick zu behalten – verändern werden sich nur einzelne Aufgaben.

Data-Scientists

Längst werden Daten als das neue Gold bezeichnet. Vor allem große Unternehmen haben erkannt, dass sie mittels Datenauswertung neue Erkenntnisse gewinnen und dadurch beispielsweise Prozesse optimieren können. Allerdings gilt das Sammeln und insbesondere das Auswerten solcher Daten als anspruchsvoll und erfordert spezielles Know-how. Datascientists verfügen über dieses notwendige Fachwissen und entwickeln praktikable Lösungen.

Experten für KI

Künstliche Intelligenz (KI) gehört zu den größten Trends der vergangenen Jahre. Zur Thematik Industrie 4.0 sollen Maschinen und Systeme eigenständig lernen, Abläufe zu verbessern oder sich an neue Bedingungen anzupassen. Doch die Entwicklung entsprechender Software gilt als äußerst anspruchsvoll und reicht über das klassische Software-Development hinaus.

Wir unterstützen Sie

Die zunehmende Digitalisierung eröffnet große Chancen, indem sie Unternehmen dabei hilft, Wettbewerbsvorteile zu entwickeln. Die hierfür notwendige Einstellung von IT-Experten kann
zu einer große Herausforderung werden.

Dank unserer langjährigen Erfahrung wissen wir genau, worauf es beim Sourcing ankommt. Wir entwickeln zeitgemäße Lösungen, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden exakt abgestimmt sind. Gerne stehen wir auch Ihnen zur Seite.

Quellen:
https://www.personalwirtschaft.de/recruiting/artikel/zahl-der-unbesetzten-stellen-fr-it-experten-so-hoch-wie-niet.html

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um Agile Sourcing, Zukunft der Arbeit, New Leadership im Zeitalter der Digitalen Transformation und vieles mehr
Jetzt abonnieren
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimmme dieser zu.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *