Nie zuvor gab es so viele Mitarbeiter, die für Chef und Kollegen auch nach Feierabend erreichbar sind. Grund dafür ist der technologische Fortschritt. Während in den 1990er Jahren vergleichsweise wenige Menschen ein Mobiltelefon besaßen und über permanenten Zugang zum Internet verfügten, ist die heutige Situation eine vollkommen andere. Die meisten Berufstätigen sind rund um die Uhr erreichbar.

Erreichbar nach Feierabend und sogar während des Urlaubs

Mittlerweile existieren zahlreiche Untersuchungen zu diesem Thema, die jedoch unterschiedliche Zahlen liefern. Verallgemeinert kann davon ausgegangen werden, dass rund die Hälfte aller Berufstätigen auch nach Feierabend für den Chef erreichbar ist und sogar damit rechnet, angerufen zu werden. Wiederum die Hälfte davon – also rund ein Viertel sämtlicher Arbeitnehmer – wird auch gelegentlich vom Chef oder den Kollegen während der privaten Zeit kontaktiert.

Diese Art von Erreichbarkeit ist übrigens nicht nur während der klassischen Feierabendzeit gegeben. Dasselbe gilt für die Urlaubszeit: etwa die Hälfte aller Urlauber bleibt für den Arbeitgeber erreichbar. Je nach Studie geben 10 bis 20 Prozent der Befragten an, dass sie schon mindestens einmal während ihres Urlaubs kontaktiert wurden.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Bei genauerem Hinsehen wird deutlich, dass viele solcher Untersuchungen von Krankenkassen und Versicherern in Auftrag gegeben wurden. Überraschend ist dies nicht, denn Studien zeigen auf, dass unmittelbare Auswirkungen auf die Gesundheit bestehen, wenn Berufstätige ständig damit rechnen, von Vorgesetzten und Kollegen angerufen zu werden. Betroffene können in ihrer Freizeit gedanklich nicht vollständig vom Job abschalten. Die Arbeit ist stets präsent, was wiederum Sorgen bereiten und Stress verursachen kann.

Vor allem langfristig bleibt diese Art von Stress nicht ohne Folgen. Typische Symptome sind Kopfschmerzen und Probleme mit der Schlafqualität. Zugleich deuten Indizien darauf hin, dass die ständige Erreichbarkeit ein sicherer Begleiter zum Burnout ist. In Anbetracht solcher Auswirkungen sollten sich Arbeitgeber mit der Frage beschäftigen, ob eine ständige Erreichbarkeit gegeben sein muss und ob es womöglich nicht besser ist, diese abzustellen oder zumindest einzuschränken.

Negative Auswirkungen für den Arbeitgeber

Schließlich ist am Ende nicht nur der Mitarbeiter, sondern ebenso das Unternehmen betroffen. Angenommen, Mitarbeiter haben vermehrt mit Schlafproblemen zu kämpfen oder leiden oft an Kopfschmerzen, so ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich die Fehltage häufen. Allein hierdurch drohen erhebliche Kosten, die im Regelfall in keinem Verhältnis zum Mehrwert der ständigen Erreichbarkeit stehen. Sollte ein Mitarbeiter vom Burnout betroffen sein, wird es noch teurer.

Eine bewusste Einschränkung der Erreichbarkeit kann nicht nur hilfreich sein, um Ausfallzeiten vorzubeugen. Sie kann außerdem dazu beitragen, dass sich Mitarbeiter im Unternehmen besser fühlen, weil sie schlichtweg weniger unter Stress stehen. Hierdurch lässt sich die Treue gegenüber dem Arbeitgeber stärken, d.h. es findet eine entspannt stärkere Bindung der Mitarbeiter statt.

Die Umsetzung in der Praxis kann auf vielfältige Art und Weise erfolgen. Mittlerweile gibt es Unternehmen, die bei diesem Thema sogar äußerst radikal vorgehen und beispielsweise E-Mail Sperren verhängen. Die Idee dahinter: zu bestimmten Zeiten können Mitarbeiter ihre E-Mails von außerhalb nicht abrufen und somit auch gar nicht erst damit beginnen, sich während der Freizeit tiefer mit der Arbeit zu befassen.

Ihre Experten für Sourcing im IT-Umfeld

Sie suchen hochkarätige Talente aus dem IT-Umfeld? Gerne unterstützen wir Sie bei der Gewinnung neuer Fachkräfte. Zugleich entwickeln wir Lösungen, um Wissen zu vermitteln und Mitarbeiter zu binden. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

Quellen:

https://www.impulse.de/management/personalfuehrung/staendige-erreichbarkeit/7305028.html

https://www.barmer.de/arbeitgeber/service-beratung/arbeit-gesundheit-worklifebalance/digital/staendige-erreichbarkeit-152414

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um Agile Sourcing, Zukunft der Arbeit, New Leadership im Zeitalter der Digitalen Transformation und vieles mehr
Jetzt abonnieren
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimmme dieser zu.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *