Produkte nach Kundenwunsch – der Verbraucher 4.0

In vielen Produktbereichen geht der Trend in Richtung maßgeschneiderter Waren nach Kundenwünschen mit automatisierter Produktion. Das heißt: Der Käufer kann bei seiner Bestellung ein auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Produkt anfordern. In diesem Betrag zeigen wir, wie individualisierte Produkte für Hersteller und Kunden funktionieren.

Schuhe aus dem 3D-Drucker

Ein Beispiel sieht man bei der Schuhherstellung. Hier wird auf Grundlage eines 3D-Scans der Füße ein Modell für den 3D-Druck erstellt, der in der Fabrik für die passgenaue Produktion sorgt. Um die Lieferzeiten zu verkürzen, gehen Hersteller weg von der bisher üblichen Produktion in Fernost. In sogenannten Speedfactories werden die Schuhe vollautomatisch hergestellt.

Wem bringt es was?

Die kundenindividuelle Massenfertigung hat den entscheidenden Vorteil, dass sich der Kunde stärker mit dem Produkt identifiziert. Einige Unternehmen tun sich indes noch schwer mit individualisierten Angeboten. Sie verfügen bisher noch nicht über die Fähigkeit Einzelstücke gewinnbringend herzustellen. Die Vorteile der Individualisierung von Produkten und Dienstleistungen liegen auf der Hand: Für den Kunden entsteht bei einem maßgeschneiderten Produkt ein Mehrwert, der sich für den Anbieter in barer Münze auszahlt. Zudem sinkt das Planungsrisiko, da der Hersteller on Demand produziert. Laut der „SCM World Value Chain 2020“ – Umfrage haben 90 Prozent der befragten Unternehmen bereits die Erfahrung gemacht, dass ihre Kunden individualisierte Produkte zu schätzen wissen.

Welche Produkte sind geeignet?

Noch ist allerdings vielfach unklar, für welche Art von Angeboten die Bereitschaft besteht, einen Aufpreis zu bezahlen. Hier hat man Big Data im Visier, um solche Trends in bestimmten Zielgruppen zu erkennen. Die Selbst-Konfigurations-Werkzeuge dürften den Kunden jedoch nicht überfordern, gibt Professor Frank Piller von der RWTH Aachen zu bedenken. Es sei eine Gratwanderung. Die Auswahlmöglichkeiten dürften nicht zu groß sein. Zudem würden Kunden nicht immer alle Bereiche des Produkts, sondern nur einige gestalten wollen. Beim Durchklicken zu vieler Optionen brechen viele Kunden den Prozess ab, so Piller.

Wie man profitieren kann

Individualisierung hat großes Wachstumspotential. Voraussetzung ist, dass für den Kunden immer ein zumindest gefühlter Mehrwert entsteht. Im Umfeld der Digitalisierung kommen auf Unternehmen Herausforderungen und Chancen zu. Die Kunden verlangen verstärkt nach maßgeschneiderten Lösungen. Dazu müssen Anbieter die Herstellung ihrer Produkte anpassen, erhalten dafür aber eine stärkere Kundenbindung und die Möglichkeit höhere Preise durchzusetzen.

CompuSafe arbeitet seit Jahren mit IT-Experten zusammen. Sollten auch Sie für die Digitalisierung Ihres Unternehmens brennen, können wir gemeinsam eine Lösung für Sie finden. Kontaktieren Sie uns am besten gleich!

Quellen:

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons "Anmelden" erkläre ich mich damit einverstanden, dass die CompuSafe Data Systems AG mir regelmäßig Informationen zu folgenden Themen per E-Mail zuschickt: Links zu Fachbeiträgen, Links zu Stellenanzeigen, Links zu aktuellen Blogbeiträgen, Einladungen zu Webinaren und Ebook-Veröffentlichungen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.