Zahlreiche Faktoren nehmen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens, wie z.B. Strategie, Produkteigenschaften oder Werbung. Doch ein Faktor ist besonders wichtig: die Mitarbeiter. Engagierte Mitarbeiter gelten als Schlüsselfaktor für nachhaltigen Erfolg, weil sie nicht nur eine hohe Produktivität gewährleisten, sondern ebenso das Fundament für anhaltende Innovation bilden.

Wenn Mitarbeiter ihr Potenzial nicht entfalten können

Allerdings funktioniert so etwas nur, wenn im Unternehmen die notwendigen Freiräume geschaffen werden. Jeder Mitarbeiter hat seine eigenen Stärken und Potenziale, die er in zahlreichen Fällen erst einmal entwickeln muss. Sofern dies gelingt, kann der Arbeitgeber in mehrfacher Form davon profitieren.

Mitarbeiter, die ihre Stärken einsetzen, erhöhen in den meisten Fällen nicht nur die Produktivität, sondern auch die Effizienz. Sie helfen dabei, Abläufe zu optimieren oder Produkte zu verbessern. Gerade von solchen Effekten kann das Unternehmen langfristig profitieren.

Zugleich gelten Beschäftige, die sich am Arbeitsplatz einbringen und verwirklichen können, als zufriedener. Statistiken belegen, dass zufriedene Mitarbeiter weniger Fehltage aufweisen und damit zusätzlich zum finanziellen Erfolg des Unternehmens beitragen. Zugleich ist eine bessere Bindung an das Unternehmen festzustellen, was letztlich bedeutet, dass solche Mitarbeiter im Durchschnitt länger beschäftigt sind.

Idee der Enabler-Kultur

Es existieren verschiedene Ideen und Konzepte, um die Entfaltung von Mitarbeiterpotenzialen zu fördern. Eines besteht darin, eine sogenannte Enabler-Kultur (auch: Innovationskultur) zu leben. Die Kernidee dahinter: Führungskräfte nehmen nicht die Rolle simpler Befehlsgeber ein. Anstatt Aufgaben zu verteilen, agieren sie als Förderer. Ziel ist es, Mitarbeiter bei ihrer Entwicklung gezielt zu unterstützen.

Die Umsetzung im Detail kann unterschiedlich erfolgen, beispielsweise indem Enabler den Mitgliedern ihrer Abteilungen oder Teams dabei helfen, ein bestimmtes Niveau an Fachwissen zielsicher aufzubauen. Die Aufgaben können sogar noch umfassender sein und z.B. die Unterstützung zur Erreichung nächster Karrierestufen vorsehen. Ebenso ist es möglich, dass Enabler die individuellen Stärken ihrer Kollegen erkennen und fördern.

Herausforderungen in der Praxis

Unternehmen, die solch ein Konzept umsetzen und eine Enabler-Kultur erfolgreich leben, verzeichnen häufig ein überdurchschnittliches Wachstum und sind oft für guten Service bekannt. Trotzdem ist das Konzept in der Praxis eher selten anzutreffen, denn vielen Unternehmenslenkern ist es nicht bekannt oder einfach noch fremd, da etliche in tradierten Rollenmustern verharren.

Die Umsetzung ist ein Prozess, da sich alte Denkweisen und Strukturen noch als Stolpersteine auf dem Weg erweisen. Nicht allen Führungskräften fällt es leicht, die Rolle eines Enablers einzunehmen. Dabei ist dies einer der entscheidenden Punkte: Wer die Unternehmenskultur wirksam verändern möchte, muss alle Mitarbeiter erreichen.

Alle müssen an einem Strang ziehen

Deshalb ist es umso wichtiger, dass die gesamte Organisation hinter dem Konzept steht. Eine neue Kultur lässt sich nicht per Beschluss umsetzen. Stattdessen gilt es, sie von oben her vorzuleben und gleichzeitig alle Mitarbeiter abzuholen. Schulungen und Workshops gelten als hervorragendes Mittel, um Führungskräfte mit neuen Konzepten vertraut zu machen und exakt das Wissen zu vermitteln, das für eine erfolgreiche Umsetzung als notwendig gilt.

Ihre Experten

Sie sind neugierig geworden und möchten mehr über Maßnahmen zur Mitarbeiterzufriedenheit erfahren? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir helfen gerne weiter.<

 

Quellen:

http://www.digitalworkdesign.wi.tum.de/fileadmin/w00bvu/www/SchwarzmuellerBrosiWelpe_2016__Die_veraenderte_Rolle_der_Fuehrungskraft_im_demokratischen_Unternehmen_updated.pdf
https://www.marketing-boerse.de/Fachartikel/details/Die-Fuehrungskraft-von-heute-Enabler-von-Spitzenleistungen/31735
http://www.harvardbusinessmanager.de/blogs/das-klassische-innovationsmanagement-hat-ausgedient-a-1039258.html

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um Agile Sourcing, Zukunft der Arbeit, New Leadership im Zeitalter der Digitalen Transformation und vieles mehr
Jetzt abonnieren
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimmme dieser zu.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *