Zur Gewinnung neuer Mitarbeiter stehen Unternehmen zahlreiche Kanäle zur Verfügung. Einer davon ist die eigene Website. Sie bietet enorme Chancen, sofern sie im Rahmen des Personal Managements als Instrument optimal eingesetzt wird.

Keine Frage, es sind zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen, damit der eigene Internetauftritt einen wirksamen Beitrag zur Mitarbeitergewinnung leistet. Es geht um weit mehr, als die bloße Veröffentlichung von Stellenanzeigen – es bedarf eines ganzheitlichen Konzeptes mit exakt aufeinander abgestimmten Prozessen, damit das Instrument „Karrierebereich“ auf einer Website die gewünschte Wirkung erzielt.
Mit den genauen Einzelheiten werden wir uns im heutigen Beitrag jedoch nicht beschäftigen. Zunächst widmen wir uns den Vorzügen von Websites im Rahmen der Mitarbeitergewinnung.

Vorzüge eines Karrierebereichs auf der Unternehmenswebsite

 

Stellenanzeigen kostengünstig veröffentlichen

Die Gewinnung von Fachkräften kann kostspielig sein, insbesondere wenn Unternehmen die Entscheidung treffen, Stellenanzeigen auf spezialisierten Jobbörsen und Portalen zu schalten. Die Veröffentlichung auf der eigenen Website ist deutlich preiswerter und kann – sofern von der Schaltung auf anderen Portalen abgesehen wird – sogar eine finanzielle Ersparnis bedeuten.

Geschwindigkeit

Die Veröffentlichung von Stellenanzeigen auf der eigenen Website bedarf im Regelfall keiner umfassenden Vorbereitung. Damit kann sie zeitnah erfolgen, im Optimalfall sogar am selben Tag. Entsprechend muss es nicht lange dauern, bis die ersten Bewerbungen eingehen und Termine für Vorstellungsgespräche vereinbart werden können.

Erzielbare Reichweite

Wie viele potenzielle Bewerber mit der Website erreichbar sind, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Je besser der Ruf eines Unternehmens als Arbeitgeber (Stichwort: Employer Branding), desto größer ist üblicherweise die Reichweite. Somit kann tatsächlich die Chance gegeben sein, von der Veröffentlichung derselben Inserate auf anderen Portalen abzusehen und bei adäquatem Ergebnis die angedeutete Ersparnis zu erzielen.

In diesem Zusammenhang ist zu ergänzen, dass auch vergleichsweise traffic-schwache Websites einen regen Eingang an Bewerbungen erzeugen können. Mittlerweile ist es möglich, einzelne Stellenanzeigen bzw. Unterseiten der Website gezielt zu bewerben – beispielsweise in sozialen Medien oder auch Suchmaschinen.

Unterstützung des Bewerbungsprozesses

Sowohl in Großunternehmen als auch im Mittelstand werden Bewerbungsprozesse immer feiner abgestimmt. Jedes Unternehmen geht hierbei seinen ganz eigenen Weg, um mit möglichst hoher Effizienz die richtigen Fachkräfte zu gewinnen.
Erfolgt die Veröffentlichung von Stellenanzeigen auf externen Websites, kann dies die Bearbeitung der eingehenden Bewerbungen erschweren – etwa durch technische Einschränkungen. Erfolgt die Veröffentlichung hingegen im Karrierebereich auf der eigenen Website, fällt die Steuerung der Bewerber wesentlich leichter. So lässt sich gewährleisten, dass sämtliche Bestandteile einer digitalen Bewerbung unmittelbar an der vorgesehenen Stelle eingehen und unverzüglich weiterbearbeitet werden.

Employer Branding

Zwar kann der Aufbau eines guten Rufs als Arbeitgeber einen erheblichen Aufwand erfordern, doch letztlich wird sich dieser bezahlt machen. Die eigene Website kann hierbei immense Unterstützung leisten, insbesondere durch Bereitstellung von Informationen. Grund dafür sind die gegebenen Freiheiten. Im Vergleich zu Jobbörsen im Internet ist es möglich, unbegrenzt viel Information frei zur Verfügung zu stellen und ganz nach eigenem Geschmack zu verlinken. So fällt es leichter, sich im gewünschten Licht zu präsentieren und damit eine optimale Wirkung bei potenziellen Bewerbern zu erzielen.

Ihre Experten

Als Spezialisten für agile Sourcing entwickeln wir für unsere Kunden maßgeschneiderte Lösungen, um effizienter die richtigen Fachkräfte zu gewinnen. Gerne stehen wir auch Ihrem Unternehmen zur Seite.

Quellen:
https://personalmarketing2null.de/2017/04/karriere-website-die-schlimmsten-fehler/
https://www.personalwirtschaft.de/recruiting/mobile-recruiting/artikel/wichtige-informationsquelle-fuer-jobsuchende.html

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um Agile Sourcing, Zukunft der Arbeit, New Leadership im Zeitalter der Digitalen Transformation und vieles mehr
Jetzt abonnieren
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimmme dieser zu.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *