Vergangene Woche haben wir uns in unserem Blogbeitrag mit der Digitalisierung im Personalwesen befasst. Unter anderem wurde verdeutlicht, wie künstliche Intelligenz (KI) behilflich sein kann, um Bewerbungsprozesse effizienter zu gestalten. Dies ist aber nicht der einzige Bereich innerhalb des Personalwesens, der von der Digitalisierung profitiert.

Nach einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Bain & Company, lassen sich – mit den Vorzügen von KI oder Machine-Learning – Effizienzsteigerungen von 20 bis 30 Prozent erzielen. Die Studie führt an, dass führende Techkonzerne aus dem Silicon Valley – dank vereinfachter und automatisierter Prozesse sowie einer verbesserten Entscheidungsfindung – im Vergleich zu vielen Unternehmen in Deutschland wesentlich effizienter sind, so dass ein HR-Mitarbeiter eines solchen US-amerikanischen Hightech-Konzerns mehr als doppelt so vielen Angestellte betreuen kann, wie ein Personaler in einem deutschen Unternehmen.

Nachfolgend möchten wir einen Blick auf weitere Felder innerhalb des Personalwesens werfen, in denen intelligente Systeme für maßgebliche Effizienzsteigerungen verantwortlich sind.

Personalauswahl

Recruitment: Im Personalwesen 4.0 gelingt es, verschiedene Kommunikationskanäle wirksam zu nutzen, um potenzielle Mitarbeiter zu erreichen. Besonders im Social Media Umfeld können intelligente Systeme die Arbeit wesentlich erleichtern.

Sourcing und Screening von Kandidaten: Algorithmen helfen dabei, Kandidaten zu bewerten und damit die Auswahl der richtigen Mitarbeiter zu erleichtern.

Video Interview Assessment: Inzwischen stehen sogar Technologien bereit, die Videointerviews auswerten. Mimik und Sprache (z.B. die Art und Weise, wie jemand Wörter betont) werden ausgewertet, damit zusätzliche Daten in die Gesamtbewertung einfließen.

Talent Development

Es genügt nicht, die besten Mitarbeiter zu beschäftigen. Entscheidend ist, sie richtig einzusetzen und ihnen gleichzeitig die richtigen Perspektiven zu eröffnen. Auch hier kann die Digitalisierung wertvolle Unterstützung leisten.

Team fit: Daten über einzelne Mitarbeiter werden gezielt gesammelt, um deren Skills zu bewerten und darauf basierend optimale Teams zusammenzustellen.

Coaching: Modernes Coaching soll sowohl den Mitarbeiter auf seinem Karrierepfad voranbringen, als auch für das Unternehmen hilfreich sein. Es findet eine Berücksichtigung der Unternehmensbedürfnissen statt, um so eine Win-Win Situation für beide Seiten zu schaffen.

Compensation und Benefits

Im Hinblick auf Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern kann die Vergütung ein wichtiges Instrument darstellen. Doch in bestimmten Branchen und Feldern kann die Festsetzung von Gehältern eine große Herausforderung darstellen.

Predictive Salary Machtes: KI Systeme werten verschiedene Datenquellen aus, um davon abzuleiten, welche Gehälter sich empfehlen.

New Market Entry: Kommen Märkte oder Mitarbeiteraufgaben ins Spiel, die es bisher nicht gab (wodurch Vergleichswerte gänzlich fehlen und auch von extern nicht zu beziehen sind), können speziell hierfür entwickelte Lösungen weiterhelfen.

Compliance

Je nach Markt und Unternehmensgröße müssen eine Vielzahl gesetzlicher Bestimmungen berücksichtigt werden. Ein gutes Beispiel ist der betriebliche Datenschutz, der erst im vergangenen Jahr erheblich verschärft wurde. KI hilft Unternehmen dabei, möglichen Verstößen vorzubeugen. So existieren beispielsweise Lösungen, die einzelne Risiken, wie z.B. Insider-Handel, präzise bewerten können. Entsprechend lässt sich, bei weniger Personalaufwand, ein höheres Maß an Sicherheit erlangen.

Ihre Experten

Seit Jahren beschäftigen wir uns intensiv mit dem Personalwesen. Ob Sourcing oder Weiterbildung, für unsere Kunden entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen. Gerne stehen wir auch Ihnen zur Seite.

Quellen:

Studie von Bain & Company: „Personal 4.0: Digital gestalten statt analog verwalten“

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um Agile Sourcing, Zukunft der Arbeit, New Leadership im Zeitalter der Digitalen Transformation und vieles mehr
Jetzt abonnieren
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimmme dieser zu.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *