Im IT-Umfeld ist der Bedarf an Fachkräften ungebremst groß. Zugleich steigen die Anforderungen der Arbeitgeber. Der perfekte Mitarbeiter ist nicht nur in seinem Fach gut, sondern bringt weitere Fähigkeiten mit. Besonders auf Soft Skills wird mehr Wert gelegt denn je.

Gemeint sind Fähigkeiten, welche die Persönlichkeit einer Person beschreiben. Je nach Definition lassen sich Soft Skills in unterschiedliche Felder unterteilen, wie z.B. den Umgang mit sich selbst, den Umgang mit anderen sowie methodische Kompetenz, wie z.B. die Fähigkeit, Präsentationen zu halten.

In einigen Berufsfeldern gelten Soft Skills seit jeher als entscheidend, wie z.B. im Vertrieb oder dem Kundenservice. Lange Zeit spielten diese „weichen Faktoren“ im IT-Umfeld eher eine untergeordnete Rolle. Gefragt waren Mitarbeiter, die auf ihrem Fachgebiet kompetent sind. Doch heute genügt es nicht mehr beispielsweise nur gut programmieren zu können. Mitarbeiter müssen im Team sowie darüber hinaus funktionieren. Befragungen von Personalern und Vorständen belegen die gestiegenen Anforderungen zweifellos.

 

Welche Soft Skills sich Personaler von Bewerbern wünschen

Ende 2017 ermittelte ein großes Karrierenetzwerk per Studie, welche Soft Skills besonders gefragt sind. Die größte Steigerung wurde bei funktionsübergreifenden Fähigkeiten festgestellt. D.h. Personaler suchen Mitarbeiter, deren Fähigkeiten über das fachliche Aufgabenfeld hinausreichen, um weitere Aufgaben wahrnehmen zu können. In diesem Zusammenhang wird auch gerne der Ausdruck „General Management“ verwendet.

Ein ebenfalls starkes Wachstum ist bei den interkulturellen Fähigkeiten festzustellen. Damit ist gemeint, dass Mitarbeiter damit vertraut sein sollen, wie die Kommunikation mit Kunden und Kollegen aus anderen Kulturkreisen bzw. dem Ausland erfolgt. Es gilt mit den üblichen Bräuchen und Gepflogenheiten vertraut zu sein, um Missverständnissen vorbeugen zu können und damit eine gute Kommunikation zu gewährleisten.

Zugleich hat die Fähigkeit der Mitarbeiterführung stark an Bedeutung gewonnen. Auch im IT-Umfeld übernehmen Berufseinsteiger zunächst eher kleinere Aufgaben. Doch es muss nicht lange dauern, bis eine Karrierestufe erreicht ist, in deren Rahmen erste Führungsaufgaben zu übernehmen sind, wie z.B. die Zuweisung von Aufgaben sowie deren Überwachung.

Das Thema Kommunikation ist generell sehr stark in den Mittelpunkt gerückt. Die Zeiten, in denen IT-Fachkräfte nur allzu oft als Eigenbrödler betrachtet wurden, sind längst vorbei. In modernen Arbeitsumgebungen findet ein intensiver Informationsaustausch zwischen Mitarbeitern und Kunden statt, weshalb an starken Kommunikationsfähigkeiten kein Weg vorbeiführt.

 

Passende Bewerber finden

Die gestiegene Bedeutung von Soft Skills fordert nicht nur Bewerber heraus. Wie einleitend bereits angedeutet, wird die Situation für Unternehmen dadurch ebenfalls nicht leichter. Arbeitgebern muss es gelingen, gute Bewerber anzuziehen und gleichzeitig die vielen eingehenden Bewerbungen gekonnt auszuwerten, um letztlich die besten Kandidaten auszuwählen.

Erfreulicherweise gibt es viele neue Lösungen, die wertvolle Unterstützung leisten. Wie erst kürzlich in unserem Beitrag zum Thema Personal 4.0 beschrieben, befinden sich Softwarelösungen, die künstliche Intelligenz einsetzen, auf dem Vormarsch. Mit deren Hilfe kann es gelingen, Bewerbungen detaillierter und zugleich schneller zu bewerten. Auch simple Maßnahmen, wie die bloße Berücksichtigung der neuen Anforderungen im Bewerbungsprozess können Unternehmen dabei helfen, die richtigen Mitarbeiter zu finden.

 

Ihre Experten

Seit vielen Jahren unterstützen wir Unternehmen bei der Gewinnung von Fachkräften. Profitieren auch Sie von unserem umfassenden Know-How. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

Quellen:

https://www.berufsstrategie.de/bewerbung-karriere-soft-skills/soft-skills-definition-hard-skills.php

https://www.derstandard.de/story/2000063995552/hard-und-soft-skills-was-kuenftig-berufserfolg-bringt

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden rund um Agile Sourcing, Zukunft der Arbeit, New Leadership im Zeitalter der Digitalen Transformation und vieles mehr
Jetzt abonnieren
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimmme dieser zu.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *